Arbeitszeiten

Unterrichtszeiten:
Mo - Fr  
1.+ 2. Std.  07:45 - 09:15
                  1.große Pause
3.+ 4. Std.  09:35 - 11:05
                  2. große Pause
5.+ 6. Std. 11:25 - 13:00
7.+ 8. Std. 13:05 - 14:30

Sekretariat
Mo - Do   07:30 - 09:30 Uhr
                11:05 - 13:30 Uhr
Fr             07:30 - 12:30 Uhr
Mensa:
Mo - Fr   07:15 - 13:45 Uhr

Schwarzes Brett

hier kann man sich das anzeigen lassen, was auch in der Schule auf den Digitalen Schwarzen Brettern zu sehen ist:
+ neueste Informationen der Schulleitung + aktuelle Vertretungspläne + mehr

Spruch des Monats

 

Bildung ist das, was übrig bleibt, wenn wir vergessen, was wir gelernt haben.
(Edward Frederick Lindley Wood, 1. Earl of Halifax)


- - - - - - - - - - - - - - -

Weitere Sprüche ...

Schulveranstaltungen 2022


Abschlussklassen der Stadtschule besuchten englisches Musical in Frankfurt

Die Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen (Realschule Klasse 10 und Hauptschule Klasse 9) der Stadtschule Butzbach besuchten mit den Englischlehrerinnen Frau Bachus und Frau Bork-Leschhorn, sowie anderen Lehrkräften im Rahmen des Englischunterrichtes am Donnerstag, den 24.02.2022, das English Theatre in Frankfurt. Dort haben sie das Musical „Young Frankenstein“ angesehen. Damit entsprechende Vorkenntnisse vorhanden waren, wurde das Musical im Vorfeld im Unterricht behandelt. 


Am frühen Abend war Treffpunkt am Butzbacher Bahnhof, um dann gemeinsam nach Frankfurt zu fahren. Um 19:30 Uhr begann das Musical. Alle waren sehr gespannt. Es wurde viel getanzt und gesungen. Nach ca. 1 Stunde gab es eine Pause, in der alle in der Bar etwas essen und trinken konnten.
Im Musical ging es um Frankensteins Enkel Frederick, der die Arbeit des Großvaters weiterführen sollte. Auf einem Schloss in Transsilvanien hatte der alte Frankenstein durch Gehirn-Implantationen neue Leben geschaffen. Trotz Unterstützung durch die Angestellten des Großvaters, ging der erste Versuch von Young Frankenstein schief, und er erschuf ein Monster. Dieses führte zu zahlreichen Irritationen. Gruselige aber auch lustige Szenen begeisterten die Butzbacher Schülerinnen und Schüler.



Nach der 2 ½-stündigen Aufführung wurde die gute Stimmung der Stadtschüler auf die Probe gestellt, als sie am Frankfurter Bahnhof von langen Zugverspätungen erfuhren aufgrund von Komplikationen auf der Bahnstrecke. Die meisten trugen es mit Gelassenheit und freuten sich über ihre sichere Ankunft nach Mitternacht in Butzbach.

(Ein Bericht von Amelie Hoffmann, 10 aR )